PD VerlagDr. Peter Dörsam

Everstorfer Str. 19
21258 Heidenau

Telefon: 04182 / 401037
Telefax: 04182 / 401038

www.pd-verlag.de

Der PD-Verlag wurde 1994 von Peter Dörsam als Buchverlag gegründet.

Seit 2005 erscheinen auch Brettspiele im PD-Verlag. Auf Antike (2005) und Imperial (2006) folgte Hamburgum (2007). Diese Spiele erschienen in Kooperation mit eggertspiele, wobei eggertspiele insbesondere den Vertrieb der Spiele übernahm. Alle drei Spiele sind Strategiespiele die das von Mac Gerdts erfundene "Rondell" als Zugauswahlmechanismus benutzen.

Mit "Die Prinzen von Machu Picchu" erschien im Oktober 2008 das vierte Spiel von Mac Gerdts im PD-Verlag. Auch dieses ist ein Strategiespiel, allerdings werden die Züge nicht auf einem Rondell ausgewählt, sondern es kommt gewissermaßen ein auf dem Rondell aufbauender Mechanismus zur Anwendung.

Im Oktober 2009 erschien auf der Spiel 09 "Imperial 2030". Während bei Imperial am Anfang des 20. Jahrhunderts die Welt noch von europäischen Großmächten dominiert wird, haben sich die Machtverhältnisse im Jahr 2030 verschoben. Auf einer Weltkarte ringen die 6. Weltmächte Rußland, China, Indien, Brasilien, USA und Europa um Einflusssphären. Die Spieler lenken als internationale Investoren das Geschehen aus dem Hintergrund.

Im Oktober 2010 werden auf der Spiel 10 die Neuheien Navegador und Antverpia vorgestellt.

Im deutschsprachigen Raum werden die Spiele vom Heidelberger Spieleverlag vertrieben.